Wie bereite ich mich als Blogger auf die Kind&Jugend vor? Plus MESSEKNIGGE

Hallo Hallo,

ja, da steigt bald in Köln die große Fete der Babyartikel: Die Kind&Jugend-Messe;) Und da wollen die meisten Elternblogger natürlich hin!

Hier ein paar Tipps für alle Blogger, die sich in das Vergnügen taumeln:
Zunächst einmal möchte ich dir aufzeigen, dass du kein Tagesticket kaufen musst. Denn bis Anfang September kann man sich akkreditieren. Du musst einfach nur dein Impressum angeben, dann bekommst du ein Presseticket für alle Tage plus Parkdeckticket (das wäre sonst nämlich auch super teuer…).

Außerdem bekommen viele Blogger Einladungen mit Tagestickets über Hersteller (z.B. schmeißen Disney und Britax immer kleinere bis größere Bloggerevents dort).

So, das Ticket hast du nun.

Unbedingt mitnehmen: Visitenkarten.

Nicht nur für die Hersteller, sondern vor allem für andere Blogger, die du triffst:)

Ggf, nimmst du ein paar Mediakits in ausgedruckter Form mit. Die kannst du bei tollen Firmen gleich den Ansprechpartnern in die Hand drücken.

Nun kommt der Tag, an dem du auf die Messe gehst.

Zieh dir nichts zu warmes an!!! Es ist sehr, sehr warm in den Hallen…

Hier nun mein erster praktischer Tipp:

Nimm einen Buggy oder ähnliches mit, auch wenn dein Kind bereits zu groß dafür ist!!!

Denn du wirst sehr, sehr viel schleppen.

Besorge dir unbedingt diesen Katalog aller Aussteller am Eingang. Der lohnt sich auch noch im Laufe des Jahres, da dort alle Ansprechpartner von Firmen notiert sind;)

Und du findest die Stände zielsicherer.

Und:

Beachte unbedingt, dass dies eine Fachbesuchermesse ist, bei der man eigentlich nichts kaufen darf. Also alles was größer ist und nicht in deine Handtasche passt, bekommst du an den Leuten am Ausgang nicht mehr vorbei!!! Kaufe also besser nicht gleich ein ganzes Spielzelt auf der Messe (ich tat genau dies^^Ähm ja. Deva hechtete damals zurück zu dem Stand, an dem wir es kauften, und besorgte sich ein Ausstellerticket, um raus zu kommen^^ Stress pur…).

Nun eine sehr, sehr wichtige Regel: NIENIEMALS einfach an Ständen losfotografieren!!!
Denn oft sind die Produkte, die dort ausgestellt werden erst für das kommende Jahr im Katalog und sollen mitnichten in der Presse auftauchen.

Also: immer erst fragen. Unbedingt!!!!

Und gerade bei den asiatischen Ständen: Zücke zuerst eine Visitenkarte, und nimm auch unbedingt die deines Gegenübers an, das schickt sich in diesen Ländern so;)

Generell kann man sagen: Smalltalk schadet nie;)

Lieber zu viel fragen und damit direkt schon mal als Nicht-Rüpel-Blogger rüberkommen.

Dann bleibt man direkt schon mal in guter Erinnerung.

Bleibt sonst noch zu sagen:

TRINKE GENUG WASSER!!! Mein Kreislauf machte letztes Jahr in den überwarmen Hallen schlapp.

Viel Spaß und tolle Fotos:-)

Eure Mitblogger

3 Kommentare

  1. Danke für die Tipps!

    Grüße vom Eingang der Messe 😉

    1. MiraundDeva sagt: Antworten

      Ganz viel Spaß dort!!!:)

  2. Annika Se sagt: Antworten

    Danke <3 Bin zum ersten Mal dort & und hätte vieles sonst nicht gewusst 😉

Schreibe einen Kommentar