Was bringt mir eine Elternbloggerkonferenz und wie bereitet man sich darauf vor?

Hallo Ihr Lieben,
von Firmen bekommen Deva und ich oft die Frage gestellt, wozu die Welt Elternbloggerkonferenzen braucht… *seufz*
Nun ja, für alle unentschlossenen Blogger, die sich nicht sicher sind, was einem solch ein Tag auf einer Konferenz bringt, hier ein paar Punkte, die zum Abwägen genutzt werden können:
  • Wo sonst trifft sich die Liga der Elternblogger, mit denen man ansonsten nur über Facebook, Instagram & Co. kommuniziert? Es ist so genial, die anderen Blogger, die man oft von vielen Fotos kennt, live und „zum anfassen“ zu erleben! (Wie bin ich innerlich ausgeflippt, als ich auf der #denkst letztes Jahr das erste mal neben Christine Finke stand… Und als dann noch Bea Beste und Marisa Hart in meinem Radius auftreten, ist es einfach nur huuuuui!)
  • Man lernt so ungemein viel! Ich habe zum Beispiel erst auf einer Konferenz die Dinge über das Impressum wirklich begriffen. Damals war ich auf einer blogst-Konferenz… Es ist so viel einfacher, Dinge zu verstehen, die man erklärt bekommt, als wenn man sich alles erst erlesen muss!
  • Und: Man erfährt manchmal neue Richtlinien (man MUSS eine Cookie-Bar haben!), die man sonst unwissend übersieht. Und leider gilt ja nun einmal: Unwissen entschuldigt hierzulande kein „Delikt“;)
  • Es ist bunt, lustig, man lacht, man bekommt Kontakte zu Firmen, aus denen evtl. die eine oder andere Kooperation wächst. Meist sind halt eben  auch PR-Vertreter von Babysachen, Kinderwagen und Kinderspielherstellern da;)
  • Man bekommt herrliche Fotos!!!
  • Oft findet man neue Freunde.
Und wie bereite ich mich auf solche Bloggerevents vor?
  • Ganz wichtig: Visitenkarten sollte man dabei haben! Man bekommt auch ganz viele zurück;)
  • Schreibkram und was zu Essen (naja, meist gibt es ja ein Catering, aber ich habe auch schon in die Röhre geschaut und den Tag mit Magengrummeln verbracht).
  • Ein externer Akku fürs Handy ist absolut wichtig, ansonsten hängt man irgendwann entweder an einer Steckdose oder im schlimmsten Falle: Man ist offline^^
  • Und ja, man kommt auf einige Fotos, deswegen sollte man vielleicht nicht gerade im Jogginganzug anreisen:-P Aber wem sag ich das…
So, habe ich noch was vergessen???
Gerne könnt ihr meine Liste noch ergänzen!
Ganz liebe Grüße und bis bald – auf einer der tollen Konferenzen:-)
Eure Mira

 


One Comments

  • ideas4parents

    13. Januar 2017

    Wir wollen ja dieses Jahr das erste Mal so richtig auf eine Bloggerkonferenz gehen. Blogfamilia 2017 und wie aufregend.
    Lustigerweise hatten wir erst gestern plötzlich gedacht. „Ahhh, wir haben noch gar keine Visitenkarten!“ Braucht man also scheinbar wirklich 🙂
    Und ohne den externen Akku verlassen wir echt selten das Haus mittlerweile *lach*

    Reply

Schreibe einen Kommentar